Bundeskartellamt: Ad Audience darf Gesellschafterkreis erweitern

Montag, 12. November 2012
Ad-Audience-Geschäftsführer Stefan Krötz
Ad-Audience-Geschäftsführer Stefan Krötz

Die im Sommer beschlossene Erweiterung von Ad Audience ist durch: Das Bundeskartellamt hat den Beitritt von Axel Springer Media Impact, IQ Digital und OMS zum Gesellschafterkreis des Targeting-Bündnisses durchgewunken. Ad Audience war 2010 von den Vermarktern Tomorrow Focus, G+J EMS, IP Deutschland und Seven-One Media gegründet worden, damit Werbekunden auf großer Reichweite spitze Zielgruppen ansprechen können. Die drei neuen Gesellschafter werden ebenso wie die Gründungsmitglieder Teile ihres Inventars für Targeting-Kampagnen durch Ad Audience vermarkten lassen. Damit erreicht die Allianz nach eigenen Angaben jeden Monat über 80 Prozent der deutschen Internetnutzer.

"Rechtzeitig vor den Jahresverhandlungen mit Werbekunden und Mediaagenturen kann Ad Audience mit dem Inventar von sieben Top-Vermarktern punkten. Das stärkt unsere Position im Wettbewerb um die hart umkämpften Onlinebudgets", sagt Ad Audience-Geschäftsführer Stefan Krötz. "Im Mediaplan von Werbekunden wird unser Portfolio sowohl im Hinblick auf die Reichweite als auch die Qualität der Websites ein Garant für erfolgreiches Targeting." ire
Meist gelesen
stats