Bundesgerichtshof verbietet Fußball-Kartell

Donnerstag, 11. Dezember 1997

Der Bundesgerichtshof hat die zentrale Vermarktung der TV-Übertragungsrechte durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) verboten. Das Urteil betrifft die Heimspiele des Europapokals. Die Vereine dürfen nun selbst mit den TV-Sendern über die Übertragungsrechte verhandeln. Kurz nach der Urteilsverkündung monierte der DFB, daß nun die Kluft zwischen armen und reichen Vereinen größer werde.
Meist gelesen
stats