Buch.de geht in den Provider-Markt

Dienstag, 30. März 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Buch.de Webportal Kundenkonzept Internetservice


Der Münchner Internet-Buchhändler Buch.de steigt mit einer Beteiligung von 25,1 Prozent an der Internetservice Telekommunikations AG in den Internet-Service-Provider-Markt ein. Geplant ist der Aufbau eines Webportals, das in Kombination mit dem Provider neue Kundenkonzepte realisieren soll. Zielgruppe sind vor allem Privatkunden, die für einen Pauschalpreis von 5 Mark einen Internet-Zugang zum Ortstarif erhalten. Buch.de will mit diesem Schritt seine Stellung als einer der größten deutschen Online-Buchhändler ausbauen. Für das laufende Jahr, so Marketing-Vorstand Michael Urban, sei eine Verzehnfachung des Umsatzes geplant. Für 2000 rechne man mit einer Umsatzsteigerung auf mindestens 10 Millionen Mark.
Meist gelesen
stats