Bruttoaufwendungen für Onlinewerbung im Januar gesunken

Freitag, 14. Februar 2003

Werbungtreibende haben im Januar rund ein Viertel weniger in Onlinewerbung investiert als im vergangenen Dezember: Nach Angaben von Nielsen Media Research wurden im Januar im Internet rund 20 Millionen Euro brutto für Werbung ausgegeben - im Dezember 2002 waren es noch rund 27 Millionen.

Die deutschen Web-Vermarkter werden die Onlinewerbestatistik für Januar aber auch mit einem lachenden Auge betrachten. Denn im Vorjahresvergleich verzeichnen sie im Januar ein Plus von 49,8 Prozent. Im ersten Monat des vergangenen Jahres wurden nur rund 13 Millionen in Onlinewerbung investiert. Der Anteil der Web-Werbung am gesamtem Werbekuchen bleibt damit weiter unter 2 Prozent.

Die Nielsen Online-Werbestatistik basiert auf monatlichen Meldungen von aktuell 20 Vermarktern zu Bruttowerbeaufwendungen im Online-Bereich. Derzeit umfasst sie Brutto-Werbeumsätze, die auf mehr als 700 Sites erzielt werden und deckt damit Nielsen Media Research zufolge zwischen 70 und 80 Prozent des gesamten Internetwerbemarktes in Deutschland ab.
Meist gelesen
stats