Brunowsky verlässt Capital wegen Meinungsverschiedenheiten

Mittwoch, 15. August 2001

Ralf-Dieter Brunowsky, langjähriger Chefredakteur des Wirtschaftsmagazins "Capital" wird das Blatt zum 31. August 2001 verlassen. Wie es heißt zieht Brunovsky damit die Konsequenzen aus den unüberbrückbaren unterschiedlichen Auffassungen mit dem Verlag über die weitere konzeptionelle Ausrichtung des vierzehntäglich erscheinenden Titels.

Bis zur Neubesetzung der Position des Chefredakteurs wird der ehemalige "Stern"-Chef Werner Funk als aktiver Herausgeber in enger Zusammenarbeit mit den stellvertretenden Chefredakteuren Kai-D. Eichstädt, Walter Hillebrand-Droste und Wolfgang Stiller das Magazin führen.
Meist gelesen
stats