Brüssel plant keine neuen Wettbewerbsregeln für die Internetwirtschaft

Dienstag, 22. Mai 2001

Für den Wettbewerb in der Net Economy werden nach Ansicht von EU-Kommissar Mario Monti keine weiteren gesetzlichen Regelungen benötigt. In Übereinstimmung mit Bundeswirtschaftsminister Werner Müller und Kartellamtspräsident Ulf Böge vertrat Monti auf der 10. internationalen Kartellkonferenz in Berlin die Auffassung, dass eine flexible Handhabung der vorhandenen Regelungen ausreiche. Einschränkend fügte der EU-Kommissar hinzu, dass es zusätzlich jedoch eine verstärkte internationale Zusammenarbeit geben müsse, da die nationalen Wettbewerbsbehörden nun globalen Märkten gegenüberstünden.
Meist gelesen
stats