Bruce fällt bei werberelevanter Zielgruppe durch

Mittwoch, 13. Februar 2008
Macht schön:  Bruce Darnells Styling-Show ist gestartet
Macht schön: Bruce Darnells Styling-Show ist gestartet
Themenseiten zu diesem Artikel:

Bruce Darnell Germany's Next Topmodel RTL ZDF


Gestern war es endlich so weit: Bruce Darnell, bekannt als durchgedrehter Laufstegtrainer aus "Germany's next Topmodel", startete mit einer eigenen Coaching-Show im ARD-Vorabendprogramm. Die werberelevante Zielgruppe der 14 bis 49-Jährigen insgesamt zeigte sich in ihrer Begeisterung für den Style-Guru verhalten: Nur 550.000 Zuschauer sahen sich die Sendung an. Der Marktanteil lag damit bei 6,3 Prozent. Im Vergleich zu den Quoten vom Vormonat, in dem der Sendeplatz mit "Das Beste aus verstehen Sie Spaß?" besetzt war, konnte Das Erste mit Bruce jedoch immerhin einen Prozentpunkt gewinnen.

Bei den Zuschauern gesamt belief sich das Plus sogar auf 1,3 Prozentpunkte. "Bruce - Eure Styling-Show" erreichte hier 2 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 8,1 Prozent.

Deutlich besser schnitt "Bruce - Eure Styling-Show" bei den weiblichen Zuschauern ab. 1,3 Millionen Frauen ab 14 Jahre verfolgten von 18.55 bis 19.20 Uhr, wie Bruce seine erste Kandidatin umstylte und ihr durch warme Sprüche mehr Selbstvertrauen verpasste. Das bedeutet für Das Erste einen Marktanteil von 10 Prozent in dieser Zielgruppe. Dabei hat der Sender im entsprechenden Zeitfenster mit starker Konkurrenz zu kämpfen. Nach RTLs "Alles was zählt" mit einem Marktanteil von 19,3 Prozent und "Heute" im ZDF mit 17,6 Prozent erreichte Das Erste gestern Abend Platz 3 bei den Zuschauerinnen ab 14 Jahre. jf

Meist gelesen
stats