Brot und Spiele im Internet

Dienstag, 10. Februar 1998
Themenseiten zu diesem Artikel:

Bertelsmann Launechen Gewinnspiel Verschrecken USA


Die Ankündigung der Bertelsmann Game Channel GmbH, ab kommenden Montag ihren GameChannel zu launchen, verschreckt die Spiele-Anbieter im Internet. Unter dem Motto "Die Seiten für Gewinner" macht jetzt die Gewinnspiele.com PR für ihr Angebot. Das seit Ende des vergangenen Jahres existierende Angebot präsentiert nach eigenen Aussagen die 20 besten aktuellen Gewinnspiele - und listet in unterschiedlichen Rubriken nahezu alle Online-Gewinnspiele auf: redaktionelle Bewertung inklusive.
Ehrgeiziger ist indes der GameChannel von Bertelsmann angelegt, begibt sich das Unternehmen doch ganz bewußt erstmals in den deutschen Computer-Spielemarkt, der mit einem Jahresumsatz von rund 1,5 Milliarden Mark im vergangenen Jahr nach den USA der zweitgrößte Markt für CD-Rom-basierte PC-Spiele ist. Besonderen Fokus will der GameChannel auf "massive Multiplayer Games" setzen, also Spiele, die mit bis zu 200 Teilnehmern über das Internet spielbar sind. In den USA sind diese Spiel-Formen zur Zeit der Renner. Und entsprechend ambitioniert ist das Bertelsmann-Projekt. Motto der begleitenden Werbekampagne: "Stop playing with yourself". Neben Spielen gibt es Chats und Foren sowie einen Shop, in dem man die nötige Hard- und Software ordern kann.
Infolinks für Spieler:
Game Channel, Gewinnspiele, The Gameshow, Gewinnspiele , Deutsche MUD-Liste , Ravensburgers Think
Meist gelesen
stats