Britisches Internet Advertising Bureau startet Aktion zum Schutz der Cookies

Montag, 05. November 2001

Das britische Internet Advertising Bureau sieht die Zukunft der so genannten Cookies gefährdet, mit denen die Wahrnehmung von Online-Bannern gemessen erforscht wird. Die Interessenvertretung für Onlinewerbung fürchtet, dass die Europäische Kommission mit einer neuen Richtlinie die Cookies als Bespitzelungsinstrument verbietet. Daher startet sie die PR-Aktion "Save our cookies" und weist darauf hin, dass von den etwa 250 Millionen Pfund, die in Großbritannien in diesem Jahr mit Onlinewerbung verdient werden, rund 75 Prozent ohne den Einsatz von Cookies nicht möglich gewesen seien. Cookies sind auf der Festplatte des Users hinterlegte Dateien, die Informationen über die Surfgewohnheiten des Users sammeln. User können den Einsatz von Cookies grundsätzlich verhindern, müssen dazu jedoch die Standardeinstellung ihres Computers verändern.
Meist gelesen
stats