Britische Dotcoms versagen in der klassischen Werbung

Mittwoch, 29. November 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Markenaufbau London Lycos Europe Großbritannien


Klassische Above-the-Line-Werbung hilft den britischen Dotcoms nicht beim Markenaufbau. Dies ergab eine Studie des Internet-Beratungsunternehmens Headmint aus London. Dazu wurden 1000 Erwachsene nach der Markenbekanntheit von Lycos, Jungle.com und First-E befragt. Das Ergebnis: Obwohl Lycos in Großbritannien 11,5 Millionen Pfund für Werbung ausgegeben hat, war das Portal bei 68 Prozent der Befragten unbekannt. Ähnlich schlechte Resultate erzielten die beiden anderen abgefragten Marken.
Meist gelesen
stats