Brita Westerholz wechselt zum Deutschen Fachverlag

Dienstag, 23. Oktober 2007
Kehrt zum Deutschen Fachverlag zurück: Brita Westerholz
Kehrt zum Deutschen Fachverlag zurück: Brita Westerholz

Brita Westerholz, 45, übernimmt zum Jahresbeginn 2008 die Verlagsleitung des Verlagsbereichs Agrarwirtschaftliche Fachzeitschriften im Deutschen Fachverlag (dfv), Frankfurt am Main. Zu dem Verlagsbereich gehören die Agrarzeitung "ERNÄHRUNGSDIENST" mit dem Internetangebot ernaehrungsdienst.de, "Feed Magazine / Kraftfutter" sowie die "Agrarwirtschaft". Sie berichtet künftig an Michael Schellenberger, der als Geschäftsführer der Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag für die Agrarwirtschaftlichen Fachzeitschriften verantwortlich ist. Mit der Verpflichtung von Westerholz für die bisher nicht besetzte Position will die Verlagsgruppe die kaufmännische Kompetenz des Verlagsbereichs Agrarwirtschaftliche Fachzeitschriften ausbauen.

Westerholz, zurzeit Geschäftsführerin der Deutschen Fachpresse in Frankfurt, kehrt damit in die Verlagsgruppe zurück, in der sie ihre berufliche Karriere 1988 als Marketing-Assistentin begonnen hat. Bis 2002 war sie in unterschiedlichen Funktionen für den dfv tätig, unter anderem als Verlagsleiterin Business Development und New Media sowie als stellvertretende Leiterin des Zentralen Marketings.

Anfang 2003 wechselte sie zur Deutschen Fachpresse. Dort ist sie Geschäftsführerin des Verbandes sowie der Services GmbH.

Die Deutsche Fachpresse will die Position der Geschäftsführung in Kürze ausschreiben. Sabine Voss, 42, stellvertretende Geschäftsführerin und seit 2000 für die Deutsche Fachpresse in Berlin tätig, wird die Geschäftsführung nach dem Ausscheiden von Westerholz vorläufig übernehmen. se



Meist gelesen
stats