"Brigitte" bringt Frauen zum Spielen

Donnerstag, 14. August 2008

Nach Diätprogrammen und Hörbüchern kommen nun auch Spiele: Das Gruner + Jahr-Frauenmagazin "Brigitte" weitet seine Marke auf so genannte Casual Games aus. Damit sind einfache PC- oder Handyspiele zum schnellen Zeitvertreib gemeint. In den kommenden Monaten werden G+J und der Spielehersteller Intenium unter dem Label "Brigitte Spiele Edition" mehrere Casual Games auf den Markt bringen. Die frauenaffinen Spiele, darunter "Meine Boutique", "Nebel der Elfen 2" sowie "Laura Jones", kosten im Fachhandel 14,95 Euro. Intenium, wie G+J in Hamburg ansässig, bewirbt die Spiele in Special-Interest-Magazinen und in "Brigitte". Die Frauenzeitschrift trommelt in ihrem Newsletter und auf Brigitte.de für die Games. Hinzu kommen PR-Maßnahmen und der Einsatz auf der Spielemesse Games Convention. rp
Meist gelesen
stats