Brigitte Fehrle wird Chefredakteurin der "Berliner Zeitung"

Freitag, 01. Juni 2012
Brigitte Fehrle wird alleinige Chefredakteurin der "Berliner Zeitung"
Brigitte Fehrle wird alleinige Chefredakteurin der "Berliner Zeitung"

Nun ist es offiziell: Uwe Vorkötter gibt Ende Juni seine Führungspositionen bei der "Berliner Zeitung" und der "Frankfurter Rundschau" auf. Das bestätigte der Zeitungsverlag M. DuMont Schauberg am Freitag. Brigitte Fehrle wird neue Chefredakteurin der "Berliner Zeitung", die "Frankfurter Rundschau" bekommt künftig wieder einen eigenen Chefredakteur. Zu den Gründen für den Rückzug des langjährigen Chefredakteurs von DuMonts publizistischen Aushängeschildern hüllt sich der Verlag in Schweigen. Vorkötter wird dem Vorstand aber als Berater verbunden bleiben. Der 58-Jährige war seit 2006 Chefredakteur der "Frankfurter Rundschau", 2009 übernahm er zusätzlich die Verantwortung für die "Berliner Zeitung".

"Ich danke Uwe Vorkötter für seine kreative und engagierte Arbeit in den vergangenen sechs Jahren und freue mich, dass wir auch künftig auf seine Erfahrung und seine Kompetenz bauen können", sagt der Aufsichtsratsvorsitzender und Verleger Alfred Neven DuMont. In seiner neuen Rolle soll Vorkötter insbesondere an der strategischen Entwicklung neuer Geschäftsmodelle für digitale Produkte mitwirken.

In Berlin übernimmt wie erwartet die bisherige Co-Chefin Brigitte Fehrle das Ruder künftig allein. Sie ist seit März 2009 stellvertretende Chefredakteurin der "Berliner Zeitung". Seit 2010 gehört sie zum dreiköpfigen Führungsteam von "BZ", "FR" und der DuMont-Redaktionsgemeinschaft, die die Mantelteile beider Zeitungen produziert.

Mit dem Abschied von Vorkötter sollen beide Zeitungen wieder stärker auf ihre jeweiligen Märkte zugeschnitten werden, teilt der Verlag mit. Auch die "Frankfurter Rundschau" bekommt wieder einen eigenen Chefredakteur. Dieser soll in Kürze von den Gesellschaftern  - neben DuMont hält die SPD-Medienholding DDVG 40 Prozent der Anteile - benannt werden. Rouven Schellenberger wird weiterhin als Chefredakteur in Frankfurt die digitalen Produkte der beiden Zeitungen verantworten. dh
Meist gelesen
stats