"Bravo"-Chefredakteur Philipp Jessen geht

Donnerstag, 26. Januar 2012
Philipp Jessen verlässt Bauer Media zum Ende des Monats
Philipp Jessen verlässt Bauer Media zum Ende des Monats

Philipp Jessen, Chefredakteur der Jugendzeitschrift "Bravo", "Twist" und "Yeah", verlässt die Bauer Media Group zum Ende des Monats. In einer knappen Pressemitteilung teilt der Verlag mit, der 34-Jährige gehe auf eigenen Wunsch.

Gründe für die Trennung gibt Bauer nicht an. "Bravo" kämpft wie das gesamte Segment der Jugendzeitschriften seit Jahren mit rückläufigen Verkaufszahlen. Im 4. Quartal 2011 sank die verkaufte Auflage um 16,6 Prozent auf rund 327.000 Exemplare. Jessen war erst seit März 2010 Chefredakteur von "Bravo" - mit damals 32 Jahren der jüngste in der über 50-jährigen Geschichte des Jugendmagazins. Mit einem stärkeren Fokus auf deutschen Stars wollte der ehemalige "Bild"- und "Vanity Fair"-Redakteur den Auflagenschwund stoppen. "Wir wünschen Philipp Jessen für seine private und berufliche Zukunft alles Gute und bedanken uns für die gute Zusammenarbeit", sagt Stefan Gröner, Geschäftsführer der Bauer München Redaktions GmbH.

Die kommissarische Leitung von "Bravo" übernimmt ab sofort der stellvertretende Chefredakteur Alex Gernandt. Über eine Nachfolgeregelung will Bauer in den kommenden Wochen entscheiden. dh
Meist gelesen
stats