Brandeins-Tochter kommt mit "MCK-Wissen"

Montag, 25. Februar 2002

"MCK-Wissen" heißt die erste Zeitschrift im Verlag Brandeins-Wissen, einer Tochter des Wirtschaftsmagazins "Brandeins". Herausgeber des neuen Magazins ist die Unternehmensberatung McKinsey. Chefredakteurin wird Susanne Risch, in Personalunion auch Geschäftsführerin des Verlages. Das neue Magazin erscheint vierteljährlich und wird mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren gedruckt. Ein Teil davon soll über ausgewählte Kioske zum Copypreis von 15 Euro verkauft werden.

"MCK-Wissen" soll kein klassisches Kunden-, sondern ein "Know-how-magazin" sein. Deshalb "wird es auch keine Geschichten über McKinsey geben", erklärt Risch. Das Magazin ist monothematisch ausgerichtet, der Mindestumfang beträgt 130 Seiten, Anzeigen sind möglich. "MCK-Wissen" ist der erste Baustein der "Brandeins"-Tochter. Außerdem will das Unternehmen Veranstaltungen und Diskussionen organisieren sowie im Consulting aktiv werden.
Meist gelesen
stats