Boxen: RTL setzt Zusammenarbeit mit Klitschkos fort

Donnerstag, 09. Juni 2011
Manfred Loppe, Wladimir Klitschko und Bernd Bönte
Manfred Loppe, Wladimir Klitschko und Bernd Bönte

Die Fans des Boxer-Bruderpaares Klitschko müssen auch für die nächsten fünf Kämpfe der beiden Schwergewichtler RTL einschalten. Das Klitschko-Management unter Geschäftsführer Bernd Bönte und RTL-Sportchef Manfred Loppe einigten sich gestern auf einen neuen Fernsehvertrag. Der erste Kampf im Geltungsbereich des Vertrags wird Vitali Klitschkos Titelverteidigung am 10. September gegen den Polen Tomasz Adamek sein. Noch in den aktuellen Vertragszeitraum fällt der lang ersehnte Kampf zwischen Wladimir Klitschko und David Haye am 2. Juli. Der WM-Fight, bei dem die Titel der vier wichtigsten Boxverbände auf dem Spiel stehen, findet in der Hamburger Imtech-Arena statt. Das Werbeumfeld des Livekampfes war bereits einen Tag nach Bekanntgabe der Preise ausgebucht. Präsentiert wird der Fight von Warsteiner Alkoholfrei. Eine attraktive Reichweite für den Werbepartner der Klitschkos ist so gut wie sicher: die Fights der beiden gebürtigen Ukrainer ziehen regelmäßig ein zweistelliges Millionenpublikum vor die Fernseher.

Nach der Vertragsverlängerung für die Übertragunsgrechte der Formel 1 hat RTL damit ein weiteres Quoten-Zugpferd im Stall halten können. Der Sender und die Klitschko Management Group (KMG) arbeiten seit gut fünf Jahren miteinander, seitdem hat der Sender 16 WM-Siege des Bruderpaares übertragen. Dabei erreichte RTL in der Spitze über 14 Millionen Zuschauer und nicht selten Marktanteile von 50 Prozent und mehr.

RTL-Geschäftsfühererin Anke Schäferkordt begrüßte die Vertragsverlängerung mit den Klitschkos, die "zu Markenzeichen des Senders geworden" seien. Klitschko-Manager Bönte ergänzt: "Während die Klitschkos überzeugende Leistungen im Ring zeigen, schafft es RTL immer wieder herausragende TV-Events zu inszenieren und setzt auch bei der internationalen Produktion, die von über 120 Sender weltweit übernommen wird, höchste Standards."

Die Zusammenarbeit der Klitschkos mit RTL begann am 11. November 2006, als der Kölner Sender den Kampf von Wladimir Klitschko gegen den Amerikaner Calvin Brock in New York zeigte. ire
Meist gelesen
stats