Borris Brandt verlässt Pro Sieben

Freitag, 10. Dezember 1999

Borris Brandt, Programmdirektor von Pro Sieben, verlässt das Unternehmen am 15. Dezember 1999. Die Trennung erfolgt aufgrund "unterschiedlicher Auffassungen über die programmliche Weiterentwicklung des Senders". Die Programmleitung des Senders übernimmt künftig Ludwig Bauer zusätzlich zu seinen Vorstandsaufgaben. Brandt hatte die Programmleitung bei Pro Sieben im Oktober 1998 übernommen. Der 38-Jährige war zuvor 15 Jahre im Entertainment-Bereich tätig, unter anderem als Werbeleiter bei Teldec Schallplatten und Marketingleiter bei Amptown Musik. Auf Agenturseite hat er als Etatdirektor bei der Werbeagentur Economia gearbeitet und dort Kunden wie Buena Vista Home Entertainment und Virgin Interactive betreut. Anschließend wechselte Brandt zu 20th Century Fox nach Frankfurt und übernahm dort die Marketing-Direktion. Ehe er im April 1998 zu Pro Sieben kam, arbeitete er zwei Jahre lang als Autor und Unternehmensberater.
Meist gelesen
stats