Books on Demand bietet Buchdruck für Jedermann

Mittwoch, 07. Juli 1999

Am Beginn des Internet-Zeitalters stand die Vision, daß im neuen Medium jeder zum Autor werden könne. Auf dem Umweg über das klassische Medium Buch scheint es jetzt möglich, diese Vorstellung wenigstens zum Teil einzulösen: Der Mediendistributor Georg Lingenbrink, Norderstedt, hat jetzt die Autorenplattform Books on Demand (BoD) online gestellt, die das "Buch für Jedermann" ermöglichen soll. Die Portalpage von Books on Demand findet sich unter http://www.bod.de und bietet Informationen rund um diese Alternative zu herkömmlichen Publikationsverfahren sowie die benötigte Software zum Download. Entwickelt wurde die BoD-Website von der E-Commerce-Agentur Sinner + Schrader, Hamburg. Kleinverleger und Autoren sollen damit ihre Werke ohne Risiko verlegen und über den Buchhandel und das Internet vertreiben können. "Mit BoD entfällt der Zwang zur Auflage", so Jörg Zaag, Leiter von Books on Demand bei Libri. Die einmaligen Kosten für die Erstellung einer digitalen Druckvorlage beginnen bei 150 Mark. Die Produktion eines 300seitigen Buches soll laut Libri nur rund 10 Mark kosten. Über eine direkte Verbindung der unter Books on Demand produzierten Ttiel mit dem Online-Buchshop libri.de sorgt dafür, daß alle BoD-Titel sofort weltweit verfügbar sind.
Meist gelesen
stats