Börsenschwäche bedroht Neugeschäft der Online-Broker

Dienstag, 16. Januar 2001

Mit der aktuellen Börsenschwäche steigt der Beratungsbedarf für Anleger. Dies eröffnet den traditionellen Banken neue Chancen in der Konkurrenz mit Online-Brokern. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Hamburger Unternehmensberatung Mummert + Partner. Danach sehen sich auch Online-Broker vor der Herausforderung, stärker fachkundige Beratungsleistungen anzubieten. Deutschland ist mit zwei Millionen Kunden der größte Markt für Online-Brokerage in Europa, die Online-Anleger investieren aber im Durchschnitt weniger als ihre europäischen Nachbarn.
Meist gelesen
stats