Boehringer Ingelheim: Australier Allan Hillgrove wird Chef

Freitag, 28. September 2012
Allan Hillgrove kam 1982 zu dem Pharmaunternehmen
Allan Hillgrove kam 1982 zu dem Pharmaunternehmen

An der Spitze des Pharmaunternehmens Boehringer Ingelheim steht ein Wechsel bevor. Engelbert Tjeenk Willink, verantwortlich für Marketing und Vertrieb verschreibungspflichtiger Medikamente, scheidet Ende des Jahres aus der Unternehmensleitung aus. An seine Stelle tritt der 52-jährige Allan Hillgrove. Der gebürtige Australier Hillgrove arbeitet seit 30 Jahren in verschiedenen Funktionen für Boehringer Ingelheim. Seit dem Jahr 2010 ist er Bereichsleiter „Etablierte Märkte“. Die neue Position wird er am 1. Januar 2013 einnehmen.

Engelbert Tjeenk Willink nimmt Abschied
Engelbert Tjeenk Willink nimmt Abschied
Tjeenk Willink, Jahrgang 1960, war von 2001 bis 2005 Bereichsleiter Marketing für die verschreibungspflichtigen Medikamente des Unternehmensverbands mit Sitz in Ingelheim. Von 2005 bis 2008 leitete er die Unternehmensaktivitäten in Mexiko. Zur Unternehmensleitung gehörte er seit 2009 und verantwortete das Geschäft mit verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten.

Boehringer Ingelheim ist nach eigenen Angaben weltweit mit 145 verbundenen Unternehmen vertreten und beschäftigt insgesamt mehr als 44.000 Mitarbeiter. Zum Kerngeschäft des Familienunternehmens zählen Arzneien für die Humanmedizin aus den Segmenten verschreibungspflichtige Arzneimittel, Selbstmedikation und Industriekundengeschäft. Zu den umsatzstärksten Produkten in der Selbstmedikation zählen Buscopan (Bauchbeschwerden) und Dulcolax (Verdauungsbeschwerden). fo

 
Meist gelesen
stats