Bodo Harenberg verkauft Buchreport an Spiegel-Verlag

Freitag, 12. Januar 2007

Der Spiegel-Verlag hat vom Dortmunder Harenberg-Verlag das Fachmagazin "Buchreport" übernommen, das seit 1972 die "Spiegel"-Bestsellerliste ermittelt. Die Verkaufssumme ist nicht bekannt. Im Zuge der Übernahme kommt es zu keinen personellen Veränderungen. Bodo Harenberg, der "Buchreport" 1970 gegründet hat, wird weiterhin als Herausgeber tätig sein und auch Geschäftsführer Sven Merten sowie Chefredakteur Thomas Wilking bleiben in ihren Ämtern. Zudem werden alle zwanzig Mitarbeiter des Magazins übernommen. Der Hamburger Spiegel-Verlag will den "Buchreport" jedoch nur kurzfristig behalten. Wie es in einer Unternehmensmeldung heißt, soll bereits in naher Zukunft ein fachkompetenter Käufer gefunden werden. bn

Meist gelesen
stats