Bitkom: Deutsche laden 755 Millionen Apps

Donnerstag, 09. September 2010
Mit den Downloads steigt auch der Umsatz mit mobilen Apps
Mit den Downloads steigt auch der Umsatz mit mobilen Apps

755 Millionen Apps werden deutsche Handy-Nutzer im Jahr 2010 voraussichtlich herunterladen. Im ersten Halbjahr wurden bereits 346 Millionen Apps heruntergeladen, der Umsatz betrug rund 157 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr geht der Verband von einem Zuwachs von 81 Prozent auf 343 Millionen Euro im Vorjahresvergleich aus. Damit erreicht Deutschland auf dem Weltmarkt einen Anteil von acht Prozent. Weltweit wurden mit 3,9 Milliarden App-Downloads in der ersten Jahreshälfte 2010 bereits mehr Applikationen heruntergeladen als im Gesamtjahr 2009 (3,1 Milliarden Downloads).

Ein Erfolgsfaktor ist die steigende Verbreitung von Smartphones. Rund ein Drittel aller neu verkauften Handys sind mittlerweile Smartphones. User können viele Apps gratis oder für einen geringen Betrag herunterladen. Kostenpflichtige Applikationen kosten im Schnitt 2,82 Euro.

Aktuell existieren weltweit rund 500.000 Apps für die unterschiedlichsten Zwecke. Die größten Marktplätze für Applikationen sind der Apple Store, gefolgt vom Android Market, dem Ovi Store und der Blackberry App World. Die Daten hat das Marktforschungsinstitut Research2guidance im Auftrag des Bitkom erhoben. hor
Meist gelesen
stats