Bildmobil bleibt auf Erfolgskurs

Mittwoch, 31. Oktober 2007

Bereits zwei Wochen nach Einführung des Prepaid-Mobilfunktarifs der "Bild"-Zeitung meldet der Verlag sechsstellige Verkaufszahlen. Seit dem 16. Oktober gingen 100.000 Bildmobil-Startersets zu 9,95 Euro über die Ladentische von mehr als 11.000 Pressefachhändlern, wie es vom Medienhaus Axel Springer heißt. Neben dem Telefontarif von 10 Cent pro Minute bietet Bildmobil seinen Kunden die kostenlose Nutzung eines Mobilportals mit Informationen aus den Kategorien "News", "Leute" und "Sport" sowie einem "Bild am Sonntag"-Ratgeber und der Rubrik "Yam! Bams" mit Pop-News und Download-optionen. "Nach der positiven Resonanz soll das Angebot auf Bildmobil weiter ausgebaut und für die Nutzer noch attraktiver gemacht werden", so Torsten Brandt, Mitglied der Verlagsgeschäftsführung der Zeitungsgruppe "Bild".

Technischer Dienstleister für Bildmobil ist Moconta, ein Joint-Venture von Arvato und Vodafone. jf

Meist gelesen
stats