Bilder von Sexparty: Ex-FIA-Chef Max Mosley verklagt Google

Dienstag, 02. Oktober 2012
Google sieht sich einer weiteren Unterlassungsklage ausgesetzt
Google sieht sich einer weiteren Unterlassungsklage ausgesetzt


Google sieht sich nach der Klage von Bettina Wulff dem nächsten Rechtsstreit ausgesetzt: Max Mosley, ehemaliger Chef des Internationalen Autoverbandes FIA, verlangt von dem Suchmaschinenriesen die Löschung von Bildern, die Mosley bei Rollenspielen mit offensichtlich sexuellem Hintergrund zeigen. Im März 2008 war ein Video aufgetaucht, auf dem Mosley mit mehreren Frauen und Peitschen zu sehen war. Das aufgrund krimineller Recherchepraxis mittlerweile eingestellte britische Revolverblatt "News of the World" hatte das Video veröffentlicht, später wurde die Zeitung dafür von einem britischen Gericht wegen unzulässigen Eingriffs in Mosleys Privatsphäre zu einer Geldstrafe von umgerechnete 75.000 Euro verurteilt. Auch gegen deutsche Verlage ging Mosley seinerzeit vor, einigte sich aber außergerichtlich.

So weit, so gut, sollte man meinen. Fakt ist jedoch, dass bis heute Screenshots aus besagtem Video bei Google auffindbar sind. Dagegen weht sich Mosley nun gerichtlich. "Es geht um die Vermeidung schwerster und seit langem bekannter Persönlichkeitsverletzungen", begründet der 72-Jährige sein Vorgehen gegenüber dem "Focus". Google solle dafür sorgen, dass "rechtswidriges Material nicht mehr angezeigt wird." Obwohl er Google grundsätzlich für nützlich halte, spüre er fehlende Verantwortung bei dem Unternehmen. Dieses müsse erkennen, so Mosley zum "Focus", "dass der eigenen Erfolg nicht davon abhängt, die Persönlichkeitsrechte anderer mit Füßen zu treten und die Menschenwürde zu ignorieren."

Sollte die Klage vor der Pressekammer des Hamburger Landgerichts abgewiesen werden, wolle Mosley auf jeden Fall weiter rechtlich vorgehen: "Ich werde so weit gehen, wie ich muss. Nötigenfalls auch zum Bundesverfassungsgericht und zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte“, sagte Mosley gegenüber der "Zeit". ire
Meist gelesen
stats