Bild.de soll reines Pay-Angebot werden

Freitag, 07. Dezember 2001

Das News- und Entertainmentportal Bild.de soll offenbar im kommenden Jahr komplett kostenpflichtig werden. Das sagte der designierte Vorstandsvorsitzende des Axel-Springer-Verlags, Mathias Döpfner, dem "Handelsblatt". Bislang hatten der Axel-Springer-Verlag und T-Online, die Bild.de künftig als gemeinsames Joint-Venture betreiben wollen, lediglich von einzelnen Bezahlinhalten wie etwa Exklusivinterviews oder Onlinespiele gesprochen, die im Zuge des weiteren Ausbaus von Bild.de eingeführt werden sollten.

Doch die Pläne sind angesichts der Finanznot im Springer-Konzern nun deutlich ausgeweitet worden. So soll laut Döpfner nach einer ersten Phase, in der ab Anfang kommenden Jahres einzelne Angebote kostenpflichtig werden sollen, eine zweite Phase folgen, in der es eine monatliche Grundgebühr geben könne. In rund einem Jahr soll der Plan umgesetzt sein.
Meist gelesen
stats