Bild.T-Online.de verteidigt Spitzenposition in der IVW

Montag, 09. Dezember 2002

Nur wenig verändert präsentiert sich die Spitzengruppe der IVW Online im November: Im Bereich der General-Interest-Angebote kann Bild.T-Online mit 271 Millionen Page-Impressions seinen Vorsprung vor RTL.de ausbauen. Die Kölner müssen ein Minus von fast 17 Prozent hinnehmen und verzeichnen nun 207 Millionen PIs. Auf den weiteren Plätzen folgen das neu notierte MSN (167 Millionen), Sat 1 Online (126 Millionen), die AOL-Homepage (118 Millionen) und Spiegel Online (114 Millionen). Nach Visits kann sich MSN mit 61 Millionen vor Spiegel Online mit über 22 Millionen durchsetzen.

Insgesamt zeigt sich der November als relativ schwacher Monat: Die Gesamtzahl der PIs geht um 4,2 Prozent zurück, die der Visits um 3,3 Prozent. Verluste auf der ganzen Linie verbuchen unter anderem die Zeitungsangebote: Hier muss die gesamte Spitzengruppe Federn lassen: Sueddeutsche.de führt weiterhin mit 26 Millionen PIs vor Die Welt Online (19 Millionen) und RP-Online (17 Millionen).

Weiterhin leicht aufwärts geht es nach dem Einbruch im September für einige Wirtschaftsangebote: Finanztreff.de legt um 3,5 Prozent zu und bleibt mit 26 Millionen PIs Zweitplatzierter, Consors auf dem dritten Rang verzeichnet 22 Millionen PIs und damit ein Plus von 9 Prozent. Damit wird der Abstand der Verfolger zum Spitzenreiter Onvista etwas kleiner. Dieser gibt um 9 Prozent nach und weist 33 Millionen PIs auf.

Meist gelesen
stats