Bild.T-Online.de überholt RTL.de/ Fußball-Sites verzeichnen Zugriffsrekorde im WM-Monat

Montag, 08. Juli 2002

Nach einer rasanten Aufholjagd hat es das General-Interest-Angebot Bild.T-Online.de im Juni geschafft RTL.de zu überholen: Nach Angaben der aktuellen IVW-Online-Messung verzeichnet das Internetangebot der "Bild"-Zeitung ein leichtes Plus und sammelt damit im vergangenen Monat fast 240 Millionen Page-Impressions (PIs) und rund 13,4 Millionen Visits. RTL.de legt zwar bei den Visits leicht zu, verliert aber rund 8 Prozent bei den PIs. Damit kommt das Internetangebot des Kölner Senders auf knapp 235 Millionen PIs (14,8 Millionen Visits) und landet erstmals seit Monaten auf Platz 2 der General-Interst-Angebote.

Auf ein solches Ergebnis hatte man sich bei RTL.de offenbar schon vorbereitet. RTL Newmedia-Geschäftsführer Johannes Züll hatte vor kurzem im Gespräch mit HORIZONT erklärt: "Die Marktführerschaft von RTL.de bei den Page-Impressions zu verteidigen ist kein vorrangiges Ziel mehr - wobei wir sicher auch weiter zu den Top-Playern im General-Interest-Bereich zählen werden". Auf den Plätzen hinter dem Spitzenduo hat sich dagegen wenig getan: Spiegel Online verteidigt mit einem leichten Plus bei PIs und Visits Platz 3 vor AOL Homepage und Sat 1 Online.

Erwartungsgemäß deutliche Spuren hinterlässt die Fußball-Weltmeisterschaft bei den Sportangeboten im Internet: Sport 1 verzeichnet im Juni ein Plus von rund 195 Prozent bei den PIs (127 Millionen PIs) und legt auch bei den Visits um knapp 138 Prozent zu (12,7 Millionen Visits). Ähnlich sieht es bei Kicker Online aus: Die Fußball-Site verdreifacht ihre PIs und Visits im Juni (56,8 Millionen PIS/8 Millionen Visits). Fast alle weiteren Sportangebote müssen dagegen unter dem Einfluss der WM leiden: Sie verlieren auf breiter Front PIs und Visits.
Meist gelesen
stats