Bild.T-Online bringt erste Ausgabe des Ava Star in Second Life heraus

Freitag, 22. Dezember 2006

Bild.T-Online hat die erste Ausgabe der virtuellen Boulevardzeitung "The Ava Star" auf dem Portal von Second Life herausgebracht. Themen des Blatts sind ein Immobilienskandal in der Online-Welt von Second Life und ein Wahlbetrug bei der virtuellen Big-Brother-Version. In Second Life wird wie in der realen Welt gehandelt. Die 2 Millionen registrierte Nutzer der 3D-Community zahlen mit Linden Dollars, benannt nach der Entwickler-Firma Linden Lab. "The Ava Star" erscheint wöchentlich und wird zunächst kostenlos verteilt. Nach der Einführungsphase wird die Ausgabe 150 Linden-Dollar (umgerechnet 42 Cent) kosten. Die Zeitung bietet auf rund 30 Seiten Informationen über das Leben in Second Life und hat die Rubriken News, Business, Celebrity & Gossip, Style & Fashion, Travel und Entertainment.

Chefredakteur von "The Ava Star" ist Rowan Barnett, Projektleiter Mauricio Barruca. Die Gesamtverantwortung liegt beim Bild.T-Online-Vorstandsvorsitzenden Gregor Stemmle. stu

Meist gelesen
stats