"Bild" testet Kleinformat in größerem Gebiet

Dienstag, 11. August 2009
Experiment "bild City" nun auch außerhalb Münchens
Experiment "bild City" nun auch außerhalb Münchens

Axel Springer verkauft seine "Bild City"-Ausgabe im Tabloidformat nun auch im Umland von München. Seit rund zwei Monaten erscheint "Bild City" in der Landeshauptstadt bereits neben der normalen "Bild", nun wird das Testgebiet in Richtung Nordosten nach Landshut ausgedehnt. Dadurch will der Verlag weitere Erkenntnisse sammeln. Ob der Test mit unbestimmter Laufzeit auch für andere Regionen geplant ist, ist unklar. Das Tabloidformat soll die reguläre, großformatige Ausgabe ergänzen. Eine komplette Umstellung des Springer-Flaggschiffs auf das kleinere Format sowie eine extra dafür gestaltete Ausgabe schließt ein Verlagssprecher derzeit aus.

Mit der Tabloidausgabe will "Bild" vor allem jüngere Leser und Pendler ansprechen. Inhaltlich und gestalterisch unterscheiden sich die beiden Ausgaben nicht und auch der Copypreis liegt jeweils bei 60 Cent. Ebenso sind die Anzeigenpreise identisch.

Wie hoch die Verkaufszahlen von "Bild City" sind, sagt der Verlag nicht. In der Gesamtauflage des Testgebiets sei jedoch "ein positiver Trend festzustellen", so ein Sprecher. HOR
Meist gelesen
stats