Bild dir deine Werbung: "Bild"-Zeitung ruft Leser zum Kreativ-Wettbewerb auf

Montag, 16. Februar 2009
Die "Bild" ruft ihre Leser zum Pitch
Die "Bild" ruft ihre Leser zum Pitch

Auch das noch: Nach User Generated Content kommt nun User Generated Advertising. Die "Bild"-Zeitung, normalerweise mit der Kreativschmiede Jung von Matt im Geschäft, ruft unter dem Motto "Bild dir deine Werbung" zum großen Kreativwettbewerb auf. Eingeladen sind neben Lesern auch "Werbeagenturen, Studenten und Kreative". So ganz traut Axel Springer dem kreativen Potenzial der "Bild"-Leser dann wohl doch nicht. Zur Jury zählen neben der "Bild"-Chefredaktion und der Verlagsleitung bekannte Werber wie Jean Remy von Matt, Amir Kassaei und Sebastian Turner. Die drei jeweils besten Ideen in den Bereichen Print/Plakat und TV/Kino sollen in den kommenden Monaten umgesetzt werden. Die Sieger einer Kategorie erhalten für ihre Arbeiten ein Honorar: für den 1. Platz 15 000 Euro, für den 2. Platz 10 000 Euro und für den 3. Platz 5000 Euro.

"Das ist die Demokratie der Kreativität! Jeder kann mitmachen, jede Idee zählt" jubelt Chefredakteur Kai Diekmann. Die Idee hat er dabei ausgerechnet von einem seiner schärfsten Kritiker abgekupfert: "Inspiriert hat mich die Werbepostkartenaktion von Bildblog. Gut geklaut ist halb gewonnen", verriet Diekmann dem "Spiegel".

Jung von Matt muss sich indes keine Sorgen um den Etat von "Bild" machen. "Wir wollen mit dieser Initiative natürlich nicht alle Werber arbeitslos machen - hoffen aber natürlich auf geniale und kreative Leistungen unserer Leser", beruhigt der Chefredakteur: "Und ein schöner Nebeneffekt ist: Die Leser beschäftigen sich jetzt noch stärker mit der Marke Bild."

Ein weiterer schöner Nebeneffekt: Mit Honoraren in Höhe von insgesamt 60.000 Euro bekommt "Bild" die Kreation zum Schnäppchenpreis und kann sich im Idealfall auch noch über zusätzliche Publicity freuen. dh
Meist gelesen
stats