Bild der Frau würdigt sozial enagierte Frauen in Plakatkampagne

Donnerstag, 29. September 2011
-
-

Die Frauenzeitschrift "Bild der Frau" startet zum 4. Oktober wieder eine Plakatkampagne, mit der die fünf Preisträgerinnen des Awards "Goldene Bild der Frau" vorgestellt werden. Mit dem Preis zeichnet der Titel aus dem Hause Axel Springer Frauen aus, die sich für soziale Projekte einsetzen. Die Gewinnerinnen werden am 22. März 2012 auf einer Gala in Berlin offiziell ausgezeichnet. Um bereits jetzt auf das besondere Engagement der Frauen aufmerksam zum machen, platziert "Bild der Frau" in Zusammenarbeit mit dem Außenwerber WallDecaux mehr als 3.200 Plakate in über zehn Städten. Die Motive zeigen Konterfeis der fünf Award-Gewinnerinnen, geschossen von der Promi-Fotografin Gabriele "Gabo" Oestreich.

Die Preisträgerinnen in 2012 sind: Wera Röttgering, 66, aus Münster, die mit ihrem Verein „Herzenswünsche e.V.“ schwer kranken Kindern neuen Mut und neue Kraft gibt; Salome Saremi-Strogusch, 36, aus Bensheim, die mit dem „Fabian Salars Erbe e.V.“ für mehr Toleranz und Zivilcourage kämpft; Stefanie Christmann, 51, aus Berlin, die mit der „Esel-Initiative“ Frauen unabhängig macht und so ganze Familien rettet; Katja de Bragança, 52, aus Bonn, die mit „Ohrenkuss“ das weltweit einzige Magazin gegründet hat, das von Menschen mit Down-Syndrom gemacht wird und Anja Kersten, 27, aus Dresden, die auf ihrer Internetseite www.washabich.de medizinische Befunde in verständliches Deutsch übersetzt.

Jede Gewinnerin erhält neben einer Trophäe auch 10.000 Euro zur Unterstützung ihres Projekts. "Bild der Frau"-Leserinnen können bis kurz vor der Gala unter goldenebildderfrau.de ihre persönliche Favoritin unter den Preisträgerinnen wählen - die Kandidatin mit den meisten Stimmen erhält zusätzliche von Jacobs Krönung gestiftete 30.000 Euro. ire
Meist gelesen
stats