"Bild der Frau" startet Kampagne zur Verleihung der "Goldenen Bild der Frau"

Dienstag, 19. Februar 2013
Die Plakatmotive sind bundesweit in 30 Städten zu sehen
Die Plakatmotive sind bundesweit in 30 Städten zu sehen

Die Wochenzeitschrift "Bild der Frau" prämiert am 12. März bei einer Gala in Berlin zum siebten Mal fünf Frauen mit der Auszeichnung "Goldenes Bild der Frau" für ehrenamtliches Engagement. Im Vorfeld startet die 900.000 Verkaufsexemplare-starke Frauenzeitschrift eine bundesweite Plakatkampagne mit den Alltagsheldinnen. Die österreichische Star-Fotografin Gabriele Oestreich-Trivellini (Gabo) lichtete die Preisträgerinnen für die Kampagne ab. Unter dem Motto "Starke Frauen für ein Starkes Land" setzt die Zeitschrift des Axel Springer Verlages ihre Gewinnerinnen in Szene. Die Plakatmotive sind, passend zum 30. Jubiläum der Zeitschrift, in 30 deutschen Städten zu sehen. "Bild der Frau" verleiht den Preis seit 2006 an Frauen, die sich für hilfsbedürftige Menschen, Gerechtigkeit und soziales Miteinander einsetzen. Jedes ausgezeichnete Projekt erhält ein Preisgeld von 10.000 Euro. Dieses Jahr können die "Bild der Frau"-Leserinnen außerdem vor der Gala auf der Homepage der Zeitschrift für ihre "Königin der Leser-Herzen" stimmen. Die Gewinnerin des Votings erhält zusätzlich eine Prämie von 30.000 Euro für ihr Projekt.

Die diesjährigen Preisträgerinnen sind Beate Alefeld-Gerges, 53, aus Bremen, die mit ihrem Verein 'Trauerland' Kindern, die einen geliebten Menschen verloren haben, einen Platz zum Trauern gibt, die 23-jährige Ümmühan Ciftci aus Kassel, die sich mit ihrem Verein 'InteGREATer' für Migranten-Kinder einsetzt, Katja Mahn, 36, und Christina Hartmann, 41, aus Berlin, die mit ihrem Verein 'Traglinge' Familien von Frühchen helfen, sowie die 39-jährige Ellen Schweizer aus Berlin, die sich mit ihrem Verein 'Anderes Sehen' für blinde Menschen einsetzt.

Bei der Umsetzung der von der Hamburger Werbeagentur Frahm und Wandelt umgesetzten Kampagne unterstützte der Außenwerber WallDecaux die Zeitschrift, der seinen Vertrag als Außenwerbepartner von Springer erst Ende Januar um weitere zwei Jahre verlängert hat. "Die Preisträgerinnen verdienen höchsten Respekt und öffentliche Anerkennung, zu der wir mit der bundesweiten Plakatkampagne beitragen wollen", sagt Daniel Wall, Vorstandsvorsitzender von WallDecaux. Die ARD überträgt die von Kai Pflaume moderierte Gala am 15. März um 22 Uhr. cb
Meist gelesen
stats