"Bild am Sonntag" startet Kampagne zur eigenen Food-Offensive

Montag, 11. Oktober 2010
Eine Studie liefert die Fakten zur Kampagne der "Bild am Sonntag"
Eine Studie liefert die Fakten zur Kampagne der "Bild am Sonntag"

Unter dem Motto "Das schmeckt Deutschland" startet die "Bild am Sonntag" im kommenden Jahr zahlreiche Aktionen rund um das Thema Essen. Neben Food-Inhalten im Ratgeberteil soll es auch Sonderhefte geben. Die gleichnamige Kampagne soll Anzeigenkunden deutlich machen, wie wichtig das Thema für die Leser ist. Im Ratgeberteil bringt die Redaktion jeweils am letzten Sonntag eines Monats Geschichten zu Diäten, Rezepten sowie "leckere Tipps". Vier Sonderjournale beschäftigten sich außerdem mit Schwerpunkten der Kochkunst. Berichte zur Grillsaison, zur Sommerküche, zu deutschen Rezepten und zu Feiertagsleckereien sollen die zwölf Monatsthemen ergänzen.

Die Idee der begleitende Kampagne "Das schmeckt Deutschland", die zu Beginn der kommenden Woche in Fachmedien startet, hat die Agentur TBWA Berlin entwickelt und umgesetzt. Sie zeigt Anzeigenkunden Ergebnisse einer Befragung zum Thema Ernährung, die das IFAK-Institut im Auftrag der "Bild am Sonntag" durchgeführt hat.

Dabei wird deutlich, dass sich 76 Prozent der Befragten durch Anzeigen in Printiteln zum Thema Ernährung anregen lassen. Print ist damit die wichtigste Informationsquelle in diesem Bereich, noch vor der Werbung im TV mit 75 Prozent und im Radio mit 35 Prozent. Auch die Leser der "Bild am Sonntag" finden eine richtige Ernährung wichtig. Für 86 Prozent der Leser sind gemeinsame Mahlzeiten mit der Familie besonders wichtig.

"Bereits am Frühstückstisch besprechen sie was am Montag in den Einkaufskorb kommt", fügt Stefan Mölling, Anzeigenleiter der "Bild am Sonntag", hinzu.

Ein Sonderheft zum Weihnachtsfest (EVT: 28. November) soll ein Vorgeschmack auf die kulinarische Berichterstattung ab Januar 2011 geben. Die Köche Michael Quandt, Anja Velings und Sternekoch Bernd Siener geben den Lesern Tipps für Weihnachtsmenüs und Plätzchenbäckereien. Anzeigenschluss für das Sonderheft ist der 29. Oktober. hor
Meist gelesen
stats