"Big Brother" liefert Auftakt nach Maß

Donnerstag, 02. März 2000

3,33 Millionen Zuschauer sahen die 90 Minuten lange Auftaktsendung der über 100 Tage dauernden Psycho-Show, obwohl außer dem Einzug der Kandidaten nichts Spektakuläres zu sehen war. Trotzdem war die Sendung besonders unter den 14- bis 49-jährigen Zuschauern beliebt. 2,68 Millionen schalteten ein und bescherten RTL 2 einen Marktanteil von 19,9 Prozent in der Zielgruppe. RTL-2-Geschäftsführer Josef Andorfer zeigte sich sehr zufrieden, die Quoten hätten seine eigene Zielmarke von 15 Prozent noch übertroffen. Der Sender bezahlt 30 Millionen Mark für die Produktion der holländischen Firma Endemol und rechnet mit Werbeumsätzen von knapp 50 Millionen Mark. Der Direktor der für RTL 2 zuständigen Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk, Wolfgang Thaenert, bezeichnete den Inhalt der ersten "Big Brother"-Sendung als "unproblematisch", will aber kontinuierlich die in den nächsten 100 Tagen ausgestrahlten Sendungen überprüfen, ob sie von ihrem Inhalt her juristisch angreifbar seien.
Meist gelesen
stats