Biathlon: Neuner-Abschied könnte Quotendelle verursachen

Montag, 09. Januar 2012
Magdalena Neuner - hier als Testimonial für Telegate - beendet ihre Karriere nach dieser Saison
Magdalena Neuner - hier als Testimonial für Telegate - beendet ihre Karriere nach dieser Saison


Wenn eine verdiente Sportlerin nach zwei Olympiasiegen und zehn Goldmedaillen bei Weltmeisterschaften ihre Karriere an den Nagel hängt, kann man eigentlich nur sagen: "Alles richtig gemacht". Neuners Karriereende droht für die TV-Anstalten allerdings unangenehme Folgen zu haben: Einer aktuellen Umfrage zufolge könnte die Sportart Biathlon an Zugkraft verlieren.
Der Branchendienst "Sponsors" zitiert eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Promit, wonach ein Drittel von 1205 befragten Deutschen ab 14 Jahren die Sportart Biathlon weniger intensiv verfolgen wollen. Allerdings kündigt lediglich jeder fünfundzwanzigste einen Komplettverzicht an. Die Hälfte gab an, dem Biathlonsport auch nach Neuners Karriereende treu bleiben zu wollen.

Bislang erwies sich die laufende Biathlon-Saison für die übertragenden Sender als außerordentlich quotenträchtig: Den Massenstart der Damen am gestrigen Sonntag, den Neuner siegreich beendete, verfolgten in der ARD insgesamt 5,83 Millionen Zuschauer. Bei anschließenden Massenstart der Herren sahen mit 5,54 Millionen Zuschauern nur unwesentlich weniger Menschen zu (MA: 26,7 Prozent). Und auch das ZDF kann mit der laufenden Saison zufrieden sein: Durchschnittlich erzielte das Zweite 3,12 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 20,7 Prozent mit seinen Biathlon-Übertragungen.

Bange ist den Senderverantwortlichen angesichts des baldigen Rückzugs von Magdalena Neuner nicht. Das angekündigte Karriereende der Spitzensportlerin habe keine Auswirkung auf die ZDF-Programmplanung, heißt es aus Mainz. Auch die Popularität des Biathlonsports werde dadurch keinen Schaden nehmen, denn die Zuschauer honorierten Spitzenleistungen aller Athleten, wie etwa die der wiedererstarkten deutschen Männer in jüngster Vergangenheit, so ein Sendersprecher gegenüber HORIZONT.NET.

Prominente und vor allem erfolgreiche Aushängeschilder hat Biathlon in Deutschland auch nötig: Laut einer ebenfalls von Promit durchgeführten Umfrage und sportinteressierten Deutschen liegt die Sportart in der Beliebtheitsskala auf Rang sechs, zitiert "Sponsors". Davor rangiert neben Skispringen und Leichathletik auch Boxen - selbst jetzt im Winter. ire
Meist gelesen
stats