Biasi ist Präsident Worldcom für die Region EMEA

Freitag, 09. Juni 2006

Die Worldcom Public Relations Group, New York, hat Diego Biasi zum Präsidenten für die Region Europe, Middle East and Africa (EMEA) berufen. Biasi ist bislang als Präsident und Managing Director bei Business Press in Mailand tätig. In seiner neuen Funktion soll er die Expansion des Netzwerks inhabergeführter PR-Agenturen in Osteuropa sowie im mittleren Osten vorantreiben. Es sollen neue Partneragenturen gefunden werden.

Biasi wird diese Aufgaben bis April 2008 wahrnehmen. Dann wird er von Crispin Manners abgelöst, der zurzeit als CEO der PR-Agentur Kaizo in London fungiert. Weltweit ist Worldcom mit 100 Büros in 134 Städten vertreten. In der Region EMEA gehören 22 Agenturen zum Netzwerk. In Deutschland gehören die Unternehmen HBI Helga Baily und Komm Passion zu dem Netzwerk. ems
Meist gelesen
stats