Bettina Müller sagt Gema Ade

Dienstag, 10. April 2012
Bettina Müller übernahm Ende 2010 das Marketing der Gema. Foto: Stephan Görlich
Bettina Müller übernahm Ende 2010 das Marketing der Gema. Foto: Stephan Görlich

Die Verwertungsgesellschaft Gema muss künftig ohne Bettina Müller auskommen. Müller, bislang Leiterin der Direktion Marketing & Kommunikation, verlässt das Unternehmen Mitte des Monats. Bis ihre Nachfolge geregelt ist, leitet Julia Heymann, Bereichsleiterin der Münchner PR-Agentur F&H, die Kommunikation. Unter Müllers Führung entstanden bei dem Rechteverwerter, der die Urheberrechte von mehr als 64.000 Komponisten, Textautoren und Musikverlegern in Deutschland vertritt, der Deutsche Musikautorenpreis und das Mitgliedermagazin „Virtuos". Sie unterzog den Internetauftritt einem Relaunch und etablierte die Marke Gemadialog auf Facebook.

Bevor Müller im Dezember 2007 zur Gema kam, war sie Senior Executive Manager und Direktorin Marketing & Kommunikation bei der Hubert Burda Stiftung. Dort war unter ihrer Leitung unter anderem die inzwischen mehrfach ausgezeichnete Kampagne "Darmkrebsmonat März" konzipiert worden. fo
Newsletter
Holen Sie sich täglich die neusten Nachrichten und Kreationen.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

Meist gelesen
stats