Beste Out of Home-Kampagne: Publicis gewinnt

Mittwoch, 04. November 2009
Siegermotiv von Publicis für die Berliner Sparkasse
Siegermotiv von Publicis für die Berliner Sparkasse

Die Gewinner des vierten Deutschen Out-of-Home-Awards stehen fest. Der Preis, den HORIZONT gemeinsam mit der Hamburger Agentur Jost von Brandis vergibt, zeichnete insgesamt sechs Unternehmen und ihre Agenturen aus. Sieger in der Kategorie "Beste Out-of-Home-Kampagne 2009" ist die Berliner Sparkasse mit "Vorsicht Kleingedrucktes - Die Giro-Kampagne 2009" (Media und Kreation: Publicis Berlin). "Eine runde Sache", lobte die Jury. Silber ging an Vodafone für die Kampagne "Vodafone DSL Surf Sofort Paket "(Media: OMD Germany/OMG Outdoor, Kreation: Grabarz & Partner). Bronze ergatterte Volkswagen für die Kampagne "Berlin wird zur Golf-City - die Hauptstadt wird Golf" (Media: Mediacom; Kreation: DDB Berlin). Die Auszeichnung für die beste "Innovations-Kampagne 2009" nahm Amnesty International entgegen für eine Aktion gegen häusliche Gewalt (Kreation: Jung von Matt/Spree). "Eine Kampagne, die mit viel Charme die Botschaft auf den Punkt bringt", so das Juroren-Urteil. Silber ging an die Ford Werke für die Aktion Ford Fiesta - Its all about Screens" (Media: Mindshare; Kreation: Wunderman). Die Bronzemedaille konnte Sony Ericsson für die Kampagne "Sony Ericsson W995" mit nach Hause nehmen (Media: Mediaedge CIA; Kreation:Bplusd Promotions, Outstanding Solutions). Der Deutsche Out-of-Home-Award wird im HORIZONT-Kreativranking berücksichtigt.

Die Preisverleihung fand im Anschluss an den Frankfurter Plakattag statt, der in diesem Jahr unter dem Motto "Out of Home: Die neue Relevanz der Außenwerbung - Herausforderungen Chancen und Perspektiven" stand. Experten stellten aktuelle Trends vor, primär aus den Bereichen Digital Signage und Vernetzung mit Mobile Marketing, und gaben einen Ausblick auf das nächste Werbejahr. se
Meist gelesen
stats