Bestätigt: Tina Müller wird Chief Marketing Officer bei Opel

Mittwoch, 26. Juni 2013
Tina Müller liebt ab sofort Autos (Foto: Opel)
Tina Müller liebt ab sofort Autos (Foto: Opel)

Der Wechsel der früheren Henkel-Managerin Tina Müller zu Opel ist perfekt. Der Rüsselsheimer Autobauer hat Medienberichte, nach denen die 44-Jährige als Chief Marketing Officer in den Opel-Vorstand einziehen wird, heute bestätigt. Mit dem eigenen Vorstandsressort wolle Opel das Thema Markenführung "als ein zentrales Element der Konzernstrategie" hervorheben, teilt das Unternehmen mit. "Nach dem erfolgreichen Start unserer neuen Modelle ist die Modernisierung, Profilierung und Emotionalisierung der Marke Opel ein Schlüssel für den künftigen Erfolg", sagt Opel-Aufsichtsratsvorsitzender Steve Girsky. Opel-Vorstandschef Karl-Thomas Neumann hofft, dass Müller dank ihrer Erfahrungen, die sie in der markengetriebenen Konsumgüterindustrie gesammelt hat, auch bei Opel wichtige Impulse setzen wird. "Die neue Funktion des Chief Marketing Officer im Vorstand und die Trennung von Marketing und Vertrieb zeigen die hohe Bedeutung, die wir dem Thema Markenführung beimessen. Wir werden der Marke wieder den Glanz verleihen, den sie verdient", verspricht Neumann.

Duncan Aldred konzentriert sich auf den Vertrieb (Foto: Opel)
Duncan Aldred konzentriert sich auf den Vertrieb (Foto: Opel)
Die Schaffung des CMO-Postens zieht eine Neuordnung der Managementfunktionen nach sich. Duncan Aldred, der bislang auch für das Marketing zuständig war, wird sich als kommissarischer GME Vice President Sales & Aftersales für Opel/Vauxhall sowie Chairman und Managing Director von Vauxhall Motors künftig voll auf den Vertrieb und den Bereich Aftersales konzentrieren. Thomas Sedran, der im Vorstand bislang die Bereiche Operations, Geschäftsentwicklung und Unternehmensstrategie verantwortete, übernimmt ab Juli als President and Managing Director die Führung von Chevrolet Europe in Zürich. Mark Adams, Executive Director für das weltweite Design der Marken Buick und Cadillac und GME Vice President Design, kehrt als GME Vice President Design nach Deutschland zurück. Zusätzlich wird er die Buick-Design-Strategie und -sprache verantworten.

Tina Müller arbeitete in den vergangenen 17 Jahren für Henkel. Zuletzt war sie als Corporate Senior Vice President im Unternehmensbereich Beautycare für die Region Westeuropa verantwortlich. Zuvor hatte sie unter anderem als Chief Marketing Officer das weltweite Geschäft mit Haarkosmetik, Körper-, Gesichts- und Mundpflege vorangetrieben. Im Juni 2012 hatte sie ihren Job bei Henkel gekündigt, um beim Hamburger Kosmetikunternehmen Beiersdorf als Markenvorstand einzusteigen. Doch da sich Henkel querstellte und ein Gütetermin vor Gericht scheiterte, wurde aus dem Wechsel nichts. mas
Meist gelesen
stats