Bertelsmann sortiert BMG-Interessenten aus

Freitag, 04. August 2006

Der Medienkonzern Bertelsmann sondiert potenzielle Käufer für seinen Musikverlag BMG Music Publishing. "Wir haben 15 indikative Angebote bekommen. Davon sind eine gute Hand voll in die zweite Bieterrunde gekommen", erklärte Bertelsmann-Finanzvorstand Thomas Rabe gegenüber der "Börsenzeitung". Zu den Favoriten sollen Universal Music, Warner Music und der Finanzinvestor BC Partners gehören. Verbindliche Angebote werden Ende August erwartet, nach Branchenschätzungen soll der Verkauf rund 1,5 Milliarden Euro einbringen. Zu konkreten Zahlen nimmt Bertelsmann keine Stellung. Mit dem Betrag will Bertelsmann einen Teil des Rückkaufs seiner Anteile vom belgischen Finanzinvestor Albert Frère und dessen Groupe Bruxelles Lambert (GBL) finanzieren. Zudem plant Bertelsmann eine "Anleiheemission in Benchmark-Size", so Rabe. Bertelsmann muss für den Rückkauf seines 25,1-Prozent-Anteils insgesamt 4,5 Milliarden Euro aufbringen. gen

Meist gelesen
stats