Bertelsmann relativiert Ertragsziele

Montag, 24. März 2003

Der Bertelsmann-Vorstandschef Gunter Thielen hat in der "Financial Times Deutschland", an der Bertelsmann über Gruner + Jahr zur Hälfte beteiligt ist, die mittelfristigen Ertragsziele des größten europäischen Medienkonzerns relativiert. Zwar halte man generell an dem Ziel fest, bis 2005 die Umsatzrendite des Konzerns auf rund 10 Prozent zu verdoppeln, wenn aber die Wirtschaftslage weiter so gedrückt sei wie derzeit, seien allenfalls 7 bis 8 Prozent möglich.

Vor allem die schlechte konjunkturelle Lage in Deutschland sowie die Kaufzurückhaltung infolge der Kriegsangst in den USA dämpfen die Geschäftsaussichten des Medienriesen. Bertelsmann macht derzeit rund ein Drittel des Geschäfts in den USA, ein weiteres Drittel in Deutschland. Der Konzern legt morgen in Berlin seine Bilanz vor. Einem Bericht des "Manager Magazins" zufolge wird der Konzern einen Umsatz von rund 18,4 Milliarden Euro ausweisen. he
Meist gelesen
stats