Bertelsmann pusht Online-Buchhandlung mit AOL, Compuserve und Lycos

Dienstag, 17. November 1998

Für seine in Kürze startende Online-Buchhandlung BOL nutzt Bertelsmann jetzt seine Internet-Joint-ventures: Mit den Online-Diensten AOL und Compuserve sowie dem Navigationsdienst Lycos wurden dafür strategische Partnerschaften geschlossen.Danach wird BOL nach dem Marktstart exklusiver Buchanbieter für die Nutzer von AOL Bertelsmann Europa und Compuserve Europa sein. Die auf zwei Jahre angelegte Werbepartnerschaft umfaßt ein Volumen in Höhe von über 13 Millionen Dollar. Mit dem Dienst Lycos Europe wurde ein dreijähriger Exklusiv-Vertrag in Höhe von über 10 Millionen Dollar geschlossen, der den Zugang und feste Links von Lycos Internet-Einstiegsseite zu BOL.com und den europäischen BOL-Sites in Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden, Frankreich und Spanien vorsieht. Zudem werden Abfragen der Lycos-Nutzer nach Suchbegriffen und Kontext eng mit relevanten BOL-Buchangeboten verknüpft. Ansatz und Inhalt von BOL.com orientiert sich an Bertelsmanns Erfahrung mit weltweit 25 Millionen Abonnenten des Buchclubs. Die Online-Buchhandlung soll zunächst in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien und den Niederlanden in der jeweiligen Landessprache starten.
Meist gelesen
stats