Bertelsmann platziert Schuldverschreibungen in USA

Dienstag, 22. April 2003

Bertelsmann hat in den USA Schuldverschreibungen in Höhe von 500 Millionen US-Dollar platziert. Zu den 17 Investoren im Rahmen des Private Placement gehören vor allem amerikanische Versicherungsunternehmen und Pensionsfonds. Wie Bertelsmann mitteilt, war die Emission mehr als dreimal überzeichnet und wurde von 300 Millionen auf 500 Millionen US-Dollar erhöht. Bertelsmann will die Mittel zur Tilgung bestehender Bankkredite verwenden.

"Die Emission unterstreicht die Kapitalmarktausrichtung von Bertelsmann und unsere Attraktivität für langfristig orientierte Investoren. Mit ihr erschließen wir uns einen ausgewählten Kreis von Investoren im US-Kapitalmarkt und stellen unsere Finanzierung auf eine breitere Basis", erklärt Bertelsmann-Finanzvorstand Siegfried Luther.ra
Meist gelesen
stats