Bertelsmann mit leichter Ergebnissteigerung

Dienstag, 03. Mai 2005
-
-

In den ersten drei Monaten des Jahres hat der Medienkonzern das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) auf 129 Millionen Euro gesteigert, im 1. Quartal 2004 hatte es bei 126 Millionen Euro gelegen. Der Jahresüberschuss nach Fremdanteilen stieg von 31 Millionen Euro auf 33 Millionen Euro. "Restrukturierungsaufwendungen, insbesondere bei dem Musik-Joint-Venture Sony BMG, haben den Jahresüberschuss mit 30 Millionen Euro negativ beeinflusst", heißt es vom Unternehmen. Positiv ausgewirkt habe sich die Vollkonsolidierung des französischen TV-Senders M6 mit 25 Millionen Euro.

Der Umsatz lag im 1. Quartal bei 3,8 Milliarden Euro und ist damit stabil geblieben. Der Jahresüberschuss vor Fremdanteilen betrug 58 Millionen Euro, im Vorjahr waren es 39 Millionen Euro. Bertelsmann verzeichnet nach eigenen Angaben ein Wachstum von 1,5 Prozent. Für das Gesamtjahr erwartet der Konzern eine Umsatz- und Ergebnisverbesserung im Vergleich zum Vorjahr. ra
Meist gelesen
stats