Bertelsmann internationalisiert Aufsichtsrat

Dienstag, 11. Juni 2002

Im Vorfeld des geplanten Börsengangs hat der Medienkonzern Bertelsmann seinen Aufsichtsrat weiter internationalisiert. Auf der Hauptversammlung wurden vier neue Mitglieder in das Gremium gewählt: John Joyce, Chief Financial Officer von IBM, Peter Job, langjähriger Chef der Reuters-Gruppe, Gunter Thielen, Vorsitzender der Bertelsmann-Verwaltungsgesellschaft und Chef der Bertelsmann-Stiftung sowie Richard Sarnoff, Executive Vice President von Random House und Vorsitzender der Bertelsmann-Führungskräftevertretung.

Aus dem Aussichtsrat scheiden zum Monatsende aus: Hugo Bütler, Chef der "NZZ", Bernd Wrede, ehemaliger Vorstandschef von Hapag Lloyd, Heinrich Weiss, Vorstandsvorsitzender der SMS AG und Uwe Swientek, ehemals Vorsitzender der Bertelsmann-Führungskräftevertretung. Die Periode im Aufsichtsrat wurde von vier auf drei Jahre verkürzt. Eine Wiederberufung ist für eine weitere Dreijahresperiode möglich.
Meist gelesen
stats