Bertelsmann denkt über Einstieg ins Telekom-Kabelnetz nach

Freitag, 21. Mai 1999

Der Medienkonzern Bertelsmann plant offenbar, gemeinsam mit dem Computergiganten Microsoft eine Bietergemeinschaft für den Kauf von Teilen des Telekomkabelnetzes zu gründen. Pressesprecher Helmuth Runde bestätigt, daß der Konzern gegenwärtig "Gespräche mit Microsoft" führt, betont aber, daß diese erst ganz am Anfang stünden. Ein weiterer Interessant für das Kabelnetz der Telekom, mit dem derzeit insgesamt 17,6 Millionen Haushalte versorgt werden, ist laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" die Deutsche Bank. Sie soll fünf bis neun Milliarden Mark angeboten haben. Die Telekom verlange aber einen Kaufpreis von 20 bis 30 Milliarden Mark. Das eingespeiste Angebot des Ex-Monopolisten umfaßt bis zu 33 analoge Fernseh-, 60 Digital-TV-, 36 UKW-Hörfunk- und mehr als 50 digitale Radio-Programme.
Meist gelesen
stats