Bertelsmann bestätigt Routinegespräche über die Zukunft von Premiere

Donnerstag, 25. Februar 1999

Wie das „Handelsblatt" berichtet, bestätigt Bertelsmann Gespräche mit der Münchner Kirch-Gruppe über die Zukunft des Pay-TV-Senders Premiere. Allerdings seien diese Kontakte lediglich routinemäßiger Natur. Zuvor waren Gerüchte aufgekommen, daß Bertelsmann seine Anteile an dem Sender abstoßen wolle. Der frühere Vorstandschef von Bertelsmann, Mark Wössner, hatte dies bereits mehrfach als eine von mehreren Optionen bezeichnet.
Meist gelesen
stats