Bertelsmann Stiftung und Heinz Nixdorf Stiftung fördern Multimedia-Projekte an Hochschulen

Freitag, 29. Januar 1999

Rund 10.000 Studierende an den Hochschulen in Köln, Saarbrücken, Göttingen, Kassel und Leipzig können ab sofort effektiver lernen. Durch zwei von der Bertelsmann Stiftung und der Heinz Nixdorf Stiftung geförderte Multimedia-Projekte werden individuelle Studienplanung sowie zeit- und ortsunabhängiges Lernen möglich. Die Projektpartner versprechen sich durch den Einsatz neuer Informationstechnologien auch höhere Effizienz und kürzere Studienzeiten. Das Projekt "VIRTUS - Virtuelle Universitätssysteme" ist an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln entwickelt worden. Im Projekt "WINFO-Line - Wirtschaftsinformatik Online" haben die Institute für Wirtschaftsinformatik der Universitäten Saarbrücken, Göttingen, Kassel und Leipzig gemeinsam eine virtuelle Lernwelt für das Studienfach Wirtschaftsinformatik entwickelt. Das neue Projekt ist Teil der im Jahr 1996 von der Bertelsmann Stiftung und der Heinz Nixdorf Stiftung gegründeten Initiative "Bildungswege in der InformationsGesellschaft" (B.I.G.). Das Gesamtbudget beträgt 8 Millionen Mark.
Meist gelesen
stats