Bertelsmann: Sony-Manager Thomas Hesse soll in den Vorstand einziehen

Dienstag, 29. November 2011
Thomas Hesse
Thomas Hesse

Der designierte Bertelsmann-Chef Thomas Rabe stellt bereits die Weichen für die künftige Unternehmenstrategie. Der Vorstand des Medienkonzerns wird um einen Posten erweitert, berichtet das "Manager Magazin". Der Sony-Manager Thomas Hesse soll das neu geschaffene Ressort "Unternehmensentwicklung, Digital- und Neugeschäft" übernehmen. Hesse leitet seit 2004 von New York aus das weltweite Digitalgeschäft von Sony Music. Er und Rabe hatten von 2004 bis 2008 das gemeinsame Joint Venture Sony BMG verantwortet. Bereits zuvor hatten die beiden Manager bei RTL zusammengearbeitet.

Hesse begann seine Karriere nach dem Studium in Oxford und London und seiner Promotion in St. Gallen bei der Unternehmensberatung McKinsey. Ab 1996 war er schon einmal für Bertelsmann tätig, als Chef der Unternehmenentwicklung von Ufa, die später in der RTL Group aufging. Hesse, Jahrgang 1966, ist außerdem ausgebildeter Konzertpianist.

Wer Rabe als Finzvorstand von Vertelsmann ersetzen soll, ist weiter unklar. Laut "Manager Magazin" will man den Posten in Gütersloh am liebsten mit einer Frau besetzen. dh
Meist gelesen
stats