Bertelsmann: Karin Schlautmann wird neue Kommunikationschefin

Dienstag, 11. Oktober 2011
Karin Schlautmann
Karin Schlautmann

Das ging ja schnell: Kaum dass Bertelsmann am Montag dieser Woche völlig unerwartet einen CEO-Wechsel verkündet hat - Hartmut Ostrowski übergibt zum Jahreswechsel an den bisherigen Finanzvorstand Thomas Rabe - zieht dies offenbar bereits einen Tag später einen Wechsel in der Kommunikationsabteilung nach sich. Nach Informationen von HORIZONT.NET wird Karin Schlautmann, seit 2007 Sprecherin der Bertelsmann-Stiftung, neue Kommunikationschefin von Europas größtem Medienkonzern. Dort soll sie offenbar noch in dieser Woche Thorsten Strauß ablösen, der als enger Vertrauter des scheidenden Ostrowski gilt. Ob interimistisch oder dauerhaft - bisher unklar. Ein Bertelsmann-Sprecher wollte die Information nicht kommentieren.[X]

Die 46-jährige Journalistin war vor ihrer Zeit bei der Bertelsmann-Stiftung, wo sie sich offenkundig das Vertrauen der Eigentümerfamilie Mohn erarbeitet hat, fünf Jahre Chefredakteurin von "Frau im Spiegel", bis der damalige Gruner + Jahr-Titel an die WAZ-Gruppe verkauft wurde. Davor war Schlautmann in zuletzt leitenden Positionen bei "Gala" (G+J), "Bunte" (Burda) und "Bild" (Axel Springer).

[X] Update, 17:30 Uhr: Bertelsmann bestätigt die Personalie. Schlautmann übernehme die Leitung der Unternehmenskommunikation „mit sofortiger Wirkung“. Der scheidende CEO Ostrowski würdigt den jetzt noch vor ihm scheidenden Strauß „für seine Leistungen und Verdienste in den vergangenen 12 Jahren in unterschiedlichen Positionen des Hauses“ und seit 2008 als Leiter der Konzernkommunikation. Und der designierte Vorstandschef Rabe lobt Schlautmann als „ausgewiesene Kommunikationsexpertin“, die nach langjähriger Erfahrung im Journalismus bei der Bertelsmann-Stiftung „eindrucksvoll unter Beweis gestellt“ habe, dass sie die „gesamte Klaviatur einer zeitgemäßen Unternehmenskommunikation“ beherrsche. rp
Meist gelesen
stats